Tieferlegungsmodul für Airmatic

MwSt. wird nicht ausgewiesen (Kleinunternehmer, § 19 UStG), zzgl. Versand

Kostenloser Versand für Bestellungen aus dem Inland ab 100 €

Lieferzeit 5 - 6 Werktage

Produktinformationen

  • Für alle Modelle mit Airmatic
  • Plug & Play OBD2 Modul
  • Jederzeit auf Werkszustand zurücksetzbar
  • Nicht im Bereich der StVZO zulässig, lediglich für Showzwecke
  • Nicht für mehrere Fahrzeuge geeignet




  • Für Modelle ohne MBUX

Fahrzeughöhe individuell einstellbar (Je nach Modell bis zu -70mm)


  • Für Modelle mit MBUX:

3 verschiedene Varianten mit voreingestellten Fahrzeughöhen:

Variante 1: -20mm und -30mm 
Variante 2: -20mm und -40mm 
Variante 3: -30mm und -50mm                                                      

Anleitung W212 / W218

Created with Sketch.
  • Starte den Motor, schließe die Türen und schalte das Radio ein
  • Stecke das Modul in den OBD2 Port, auf dem mittigen Display erscheint das Menü 1/2


  • Es gibt 3 Einstellungen: Factory (Werkseinstellung), Low (Tieferlegung von ca. 30mm), Custom (individuell konfigurierbar im Menü 2/2)
  • "Cur" zeigt dir an welche Einstellung gerade aktiv ist, über die Tasten 4 und 6 wechselst du zwischen den Einstellungen ("Sel")
  • Drücke Taste 5, um zu bestätigen und warte bis die Meldung "OK" erscheint. Erst danach darf das Modul ausgesteckt werden


  • Um deine individuelle Höhe einzustellen, drücke 2 oder 8, um in das Menü 2/2 zu kommen und bestätige mit 5
  • Nun kannst du mit den Tasten 2, 4, 6 und 8 die Höhe an Vorder- und Hinterachse einstellen und mit 5 bestätigen
  • Gehe zurück zu Menü 1/2 und wähle die Einstellung Custom aus ("Sel")
  • Warte bis die Meldung "OK" erscheint und stecke das Modul anschliessend aus


  • Wichtig: Lass das Modul nicht dauerhaft eingesteckt, sondern benutze es nur zum Ändern der Fahrhöhe
  • Nach der Tieferlegung empfehlen wir grundsätzlich immer eine Achsvermessung zu machen

Anleitung 

W166 / 205 / 213 / 217/ 222/ 253 / 257 

Created with Sketch.
  • Starte den Motor, schließe die Türen und schalte das Radio ein
  • Stecke das Modul in den OBD2 Port, auf dem mittigen Display erscheint das Menü 1/2


  • Es gibt 3 Einstellungen: Factory (Werkseinstellung), Low (Tieferlegung von ca. 30mm), Custom (individuell konfigurierbar im Menü 2/2)
  • "Cur" zeigt dir an welche Einstellung gerade aktiv ist, über Drücken des Controllers unter dem Touchpad nach links und rechts wechselst du zwischen den Einstellungen ("Sel")
  • Drücke nach unten, um zu bestätigen und warte bis die Meldung "OK" erscheint. Erst danach darf das Modul ausgesteckt werden


  • Um deine individuelle Höhe einzustellen, drücke den Controller hoch/runter, um in das Menü 2/2 zu kommen und bestätige 
  • Nun kannst du durch Drücken des Controllers die Höhe an Vorder- und Hinterachse einstellen und bestätigen
  • Gehe zurück zu Menü 1/2 und wähle die Einstellung Custom aus ("Sel")
  • Warte bis die Meldung "OK" erscheint und stecke das Modul anschliessend aus


  • Wichtig: Lass das Modul nicht dauerhaft eingesteckt, sondern benutze es nur zum Ändern der Fahrhöhe
  • Nach der Tieferlegung empfehlen wir grundsätzlich immer eine Achsvermessung zu machen

Anleitung 

Modelle mit MBUX

Created with Sketch.
  • Schalte die Zündung ein (Alle Lampen im Tacho sollten leuchten)                                                                            Bei Modellen mit Keyless-Go: Drücke 2x den Start Button ohne das Bremspedal zu drücken


  • Warte bis das System komplett hochgefahren ist (ca. 20 Sekunden nach eingeschalteter Zündung)


  • Für Tieferlegung Low: Stecke das Modul in den OBD2 Port                                                                                  Warte auf ein farbiges Feedback in der Bildschirmeinheit (Blau bedeutet Low, Grün bedeutet Serieneinstellung)


  • Für Tieferlegung ExtraLow: Drücke das Gaspedal voll durch (ACHTUNG! Motor AUS), halte es und stecke das Modul in den OBD2 Port                                                                                                                                                  Gehe nach etwa 2 Sekunden nachdem du das Modul eingesteckt hast vom Gas runter                              Warte auf ein farbiges Feedback in der Bildschirmeinheit (Rot bedeutet ExtraLow, Grün bedeutet Serieneinstellung)


  • Stecke nun das Modul aus


  • Starte den Motor und achte darauf, dass alle Türen geschlossen sind. Die Airmatic passt nun das Niveau an


  • Um auf Serieneinstellung zu kommen wiederhole die obigen Schritte  und warte auf das Grüne Signal in der Bildschirmeinheit


  • Wichtig: Lass das Modul nicht dauerhaft eingesteckt, sondern benutze es nur zum Ändern der Fahrhöhe
  • Nach der Tieferlegung empfehlen wir grundsätzlich immer eine Achsvermessung zu machen